Langer Abend der NaWi am GAT am 25.03.2015

Wir beginnen in unserem kleinen Bericht mit dem Ende, d.h. ein richtiges Ende wollten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer gar nicht finden. Die Station: “Löten eines Bausatzes“ war außerordentlich gut besucht. Sicherlich gab es Interesse an den kleinen blinkenden Bauteilen, viel mehr aber hatte es das eigentliche Löten unseren Schülerinnen und Schülern angetan. Unter fachmännischer Anleitung von Herrn Kagelmacher (Student aus Wismar) und der Geduld von Herrn Bruno entstanden funktionierende Würfel und Atommodelle.

Weiterhin jagte ein Highlight das andere…Großen Eindruck hinterließ bei Zuhörern und Zuschauern der Vortrag von Frau Prof. Speller (Uni HRO) zur Nanoforschung. Faszinierende Aufnahmen und ein gelungener Vortrag brachten uns dieses spannende Gebiet näher.


Herr Prof. Latz mit einer Mitarbeiterin (Fachhochschule Wismar) referierte schülernah zum Thema Brückenbau und Schwingungsdämpfung. Es ist bestimmt nur eine Frage der Zeit, wann Schüler des GAT bei ihm  Vorlesungen und Seminare besuchen werden.

Die weiteste Anreise, nämlich aus Bochum, hatte Herr Geissler von Geoscopia. Immer wieder beeindruckend sind Lifesatellitenbilder unserer Erde verknüpft mit einem fesselnden Vortrag zum Klima und Wetter. Herr Geissler ist auch auf astronomischen Gebiet Experte und vermittelte in einer weiteren Station Wissenswertes zur Nutzung von Teleskopen. Hier konnten unsere Teilnehmer einen Teleskop- Führerschein machen.

Mit einfachen Mitteln aus Zwiebelhaut DNA isolieren verblüffte nicht nur die Schüler, vielmehr noch die teilnehmenden Eltern, die sich wieder mit großem Interesse an diesem Abend einbrachten. Man hört eben nie auf zu lernen!

Auch Schüler unserer Schule, Stefan Schulz und William Großmann, konnten bereits mit einem eigenen Forschungsbericht aufwarten…Sie hatten das große Glück eine Forschungsreise zum Thema Blaualgen auf dem Forschungsschiff ALDEBARAN zu erleben und berichteten nun darüber.

Bleibt neugierig und hört nicht auf Fragen zu stellen- bis nächstes Jahr zum 4. Abend der NaWi!

Herzlichen Dank an unsere Referenten und Stationsleiter.

Ein besonderer Dank an Frau Bodecker, Frau Rodegro- Pauls, Frau Schröder, Herrn Behrend, Herrn Bruno, Herrn Mallon und Herrn Schuster!

Vielen Dank für den gelungenen Abend sagen

Frau U. Debold und Frau A. Großmann