Nachtrag: Studienfahrt nach Oxford, England (11.07. bis 16.07.)

Am Samstag, den 11.Juli 2015 erwarteten Frau Schröder, Frau Pioch, Frau Berg, Herr Mickan und Herr Schuster rund 90 Schüler, mit denen sie sich gemeinsam für vier Tage in England eine schöne Zeit machen wollten. Die ersten Schüler trafen um 02:30 Uhr am GAT ein, die letzten kurz vor der Abfahrt, um 03:00 Uhr. Es erwartete uns eine 18 stündige Reise nach England, welche durch Belgien, Frankreich und die Niederlande führte. Von Calais aus sind wir etwa zwei Stunden mit einer Fähre nach Dover gefahren. Nach weiteren Stunden, die wir dann noch im Bus verbrachten, kamen wir dann endlich in Oxford an, wo unsere Gastfamilien schon auf warteten.

Zusammen mit unseren Gasteltern fuhren wir zu unserem vorübergehenden zu Hause. Nachdem wir eine kleine Haustour gemacht  haben, gab es etwas zu Essen und eine kleine nette Unterhaltung mit der Gastfamilie. Ziemlich schnell vergingen die ersten Stunden in England. Am nächsten Tag ging es schon wieder früh los, denn für den Sonntag stand viel auf dem Plan, das University College von Oxford, ein Candy Shop, das New College, die Divinity School, das Claredon Centre, der Blenheim Palace, die Christian Church und das Kassam Stadium. Es war ein vielseitiger und erlebnisreicher Tag. Am Montag, den 13.Juli fuhren wir nach Stratford-upon-Avon, wo wir sowie Shakespeare's Birthplace  als auch sein Grab besichtigt haben. Zudem hatten wir 3 Stunden Freizeit, in der wir die Stadt erkunden oder shoppen gehen konnten. Abschließend fuhren wir noch zu der Warwick Castle, bei der wir den Tag haben ausklingen lassen. Am Dienstag machten wir uns auf den Weg nach London, wo wir an dem Wembley Stadium vorbeigefahren sind. Nachdem wir am Madame Tussauds angekommen sind, haben wir unsere Tour Guides abgeholt, welche uns vorerst den schönen Regents Park gezeigt haben. Viel Wissenswertes haben wir während der Stadtrundfahrt erfahren können, wir sind durch die unterschiedlichsten Gebiete in London gefahren, welche meines Erachtens schön waren. Besichtigt haben wir ebenfalls den Big Ben sowie den Buckingham Palace, in welchem die Queen sogar zu Hause war. Das schönste an London war jedoch der Aufenthalt im London Eye, wo wir die Möglichkeit hatten, über ganz London zu schauen. Anschließend hatten wir noch eine 3/4 Stunde Freizeit, nicht besonders viel für eine Stadt wie London, aber dafür haben wir ja eine schöne Aussicht genießen können. Auf dem Weg zu unseren Bussen sind wir noch an so machen schönen Gebäuden vorbeigegangen, zum Beispiel an dem Palace Of Westminister. Am Mittwoch, den 15.Juli, mussten wir am Morgen unsere Taschen packen, denn nachdem wir das Haus an diesem Tag verlassen haben, würden wir so schnell nicht mehr dahin zurückkommen. Am letzten Tag also fuhren wir nach Oxford, wo wir eine zweistündige Stadt-Ralley gemacht haben, bei der wir die Stadt erkundet sowie etwas über Oxford gelernt haben. Anschließend hatten wir sieben Stunden Freizeit, in der wir machen konnten was wir wollen, vor allem aber die letzte Zeit in England genießen. Um 18.00 gingen wir Richtung Bus und fuhren wieder los, Richtung Dover, um von dort aus mit der Fähre nach Calais zu gelangen. Die Rückfahrt war sehr unterhaltsam, es wurde viel gelacht, vor allem aber viel gesungen. Nach mehreren Stunden im Bus sind wir um 12:45 Uhr am GAT in Grevesmühlen wieder angekommen, wo unsere Familien schon auf uns warteten. Der Aufenthalt in England war wirklich schön!

Text: Shirin Sethi
Bild: Bernd Mickan