Erlebnisreicher Projekttag

Am diesjährigen Projekttag konnten die Schülerinnen und Schüler des GAT  wieder aus vielen Angeboten wählen und damit außerhalb des gewohnten Unterrichts interessante Projekte entdecken. So hatte das Theater „Bühnengold“ das Stück „Klick & Kill“ zum Thema Cybermobbing mitgebracht. Darüber hinaus wurden neben einem Sportprogramm mit Badminton, Fußball oder Volleyball zum Beispiel Workshops und Vorträge zum Thema Onlinespiele, Selbstverteidigung, Knigge oder "Brainfood" angeboten. Viele Teilnehmer nutzen an diesem Tag auch das Angebot zum Debattieren oder bereiteten ein internationales Frühstück vor. 

Neben den Lehrkräften, die an diesem Tag Projekte durchführten, gab es viele externe Dozenten und Helfer, die den Tag mitgestalteten. So konnte Frank Plamp, der erst im Gefängnis richtig lesen und schreiben lernte, über die Höhen und Tiefen seines Lebens berichten. Junge Erwachsene des Projekts Schlau führten einen Workshop durch, in dem es unter anderem um Homosexualität ging und Frau Lamché unterrichtete interessierte Schüler in Atemübungen und Tiefenentspannung.

Schülerinnen und Schüler der 12. Klassen sorgten für einen reibungslosen Ablauf und die Verpflegung der Dozenten. Unsere Sozialarbeiterin Ines Rühs hatte bereits im Vorfeld die zahlreichen Aktionen zusammengestellt und hielt auch an diesem Tag die Fäden in der Hand. Es hat sich gelohnt, denn den Schülerinnen und Schülern bot sich ein abwechslungsreiches Programm, bevor es in die Herbstferien ging.

Ein großer Dank gilt allen Dozenten, Förderern und Unterstützern dieses Tages:

Anja Deppner, Ernährungsberaterin

AOK

Frau Buchholz, Polizei

Bühnengold, Schultheater

Bundeswehr

Frau Heise, Barmer GEK

Herr Kothe, Selbsthilfegruppe

Frau Lamché, Heilpraktikerin

Schlau Lübeck, Aufklärungsprojekt

Frank Plamp, Tätowierer mit Vergangenheit 

Schulförderverein des GAT

Herr Wulff, Alkoholprävention

 

L. Heimrich