Tag der offenen Tür 2020

Auch in diesem Jahr hatte das Gymnasium am Tannenberg zum traditionellen Tag der offenen Tür geladen und das Interesse war groß. Viele neugierige Sechstklässler von den Regionalen Schulen der Umgebung waren mit ihren Eltern der Einladung gefolgt.

Nach einer Begrüßung im Foyer der Schule gab es zunächst ein kleines Kulturprogramm, bei dem besonders der Chor der 11. Klassen begeisterte. Danach erfuhren die Eltern alles Wichtige zu Projekten der Schule, zum MINT-Profil oder auch zum Probehalbjahr. Auch Eltern- und Schülervertreter standen bereit und informierten über die vielen Möglichkeiten am GAT.

Für die Nachwuchsschüler ging es an mehreren Stationen in einen Schnupperunterricht, der ihnen neben den Naturwissenschaften Physik und Chemie auch das Fremdsprachenangebot mit Französisch, Latein oder Russisch näherbrachte. Dabei konnten die Schüler von den Regionalen Schulen überall gleich mitmachen und sehen, was sie am GAT erwartet. So konnten sie unter anderem  eigene "Goldtaler" im Chemielabor herstellen oder die Besonderheiten der Fremdsprachen kennenlernen.

Wer neben dem umfangreichen Programm noch Zeit fand, konnte auch das Schulgebäude erkunden oder der Schülerfirma "Fashion Company" einen Besuch abstatten.


L. Heimrich