Englandfahrt 2019

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien fand auch in diesem Jahr wieder eine Studienfahrt nach England statt. Die 51 Schüler der Klassen 8/1-8/4 wurden von Frau Schröder, Frau Meincke, Frau Berg und Herrn Gaudian begleitet. Das Ziel unserer vom 23.6.-28.6.2019 dauernden Reise war die Küstenstadt Hastings.

Die Anreise war zugegebenermaßen ziemlich nervenaufreibend, stressig und anstrengend. Dennoch war die Busfahrt überwiegend sehr lustig und wir hatten viel Spaß. Nach 20 Stunden Fahrt und einigen Zwischenstopps wurden wir unseren Gastfamilien in Hastings zugewiesen. In den nächsten Tagen haben wir tolle Orte besucht, darunter einige Schlösser und auch eine Teaparty.

Das größte Highlight war der Besuch in London am letzten Tag. Wir waren unter anderem im Musical "Mamma Mia" und hatten etwas Freizeit, welche die meisten für eine ausgiebige Shoppingtour (Hard Rock Café) nutzten. Abends stand dann die Heimreise ein.

Die Zeit ist viel zu schnell herum gegangen, während wir so liebevoll in unseren Gastfamilien aufgenommen wurden und wunderschöne Orte besucht haben.

Maya Kolz u. Jonas Fuchs, 9/2

TOEFL-Test zum ersten Mal am GAT

Hinter „TOEFL“ verbirgt sich das international Zertifikat für die englische Sprache. Es wird weltweit anerkannt und ist vielfach Voraussetzung bei der Bewerbung an Universitäten auf der ganzen Welt. Schüler, die nach dem Abitur ein Studium aufnehmen wollen, können also mit dem Zertifikat punkten.


Am 21. November hatten die Oberstufenschüler das erste Mal die Möglichkeit, diesen Test abzulegen und dabei ihre Fähigkeiten zu zeigen. Die 47 teilnehmenden Schüler aus den Jahrgängen 11 und 12 mussten sich zwei Stunden lang unter der Leitung von Frau Barner, Frau Berg und Frau Meinke Aufgaben in den Bereichen Hören, Grammatik und Textverständnis stellen. Je nach Ergebnis haben die Teilnehmer im Rahmen des Wettbewerbs Go4Goal zudem die Chance auf Preise. Allerdings ist noch ein bisschen Geduld gefragt, denn die Ergebnisse werden Anfang Januar erwartet.


Mit dem ersten Testdurchlauf wird das GAT gleichzeitig offizielles Testzentrum, sodass auch in Zukunft Schüler die Möglichkeit haben, den TOEFL-Test abzulegen.


L. Heimrich

Arbeitsgrundlage für die Ausbildung im Fach Englisch

Ziel unserer Arbeit ist die Vermittlung solider, anwendungsbereiter Sprachkenntnisse im Fach Englisch

Unser Unterricht soll weiterhin wesentlich zur Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit des Schülers beitragen.
Die Planung und Durchführung des Unterrichts erfolgt auf der Grundlage folgender Dokumente:
·         Vereinbarung über Bildungsstandards für den Mittleren Schulabschluss
·         Kerncurriculum der gymnasialen Oberstufe
·         gesetzliche Regelungen zum Abiturverfahren

Die Präzisierung erfolgt durch schulspezifische Regelungen des Gymnasium am Tannenberg, z. B. Schulprogramm, Fachkonferenzvereinbarungen, klassenspezifische Festlegungen u.s.w.

Da die Zielstellungen in der englischen Sprachvermittlung sehr komplex sind, legen wir Wert auf folgende Aspekte:
·         Erwerb eines soliden lex./gram. Grundwissens
·         Entwicklung sicherer Methodenkompetenz in allen Bereichen des Spracherwerbs: Hören, Hören/Sehen, Lesen, Schreiben, Sprechen, Sprachmittlung, Befähigung zum Selbststudium und Anwendung passender Lernstrategien

 
Arbeitsgrundlage in den Klassenstufen

- verbindlicher Lehrbucheinsatz:     Klasse 7/8                         Green Line 3/4 Klett

                                                     Klasse 9                            Green Line 5/Klett

                                                     Klasse 10                          Green Line 6 /Klett

                                                     ergänzende Arbeitsmaterialien

                                                     Lektüreauswahl

 

- empfohlene Arbeitsgrundlage:      Klasse 11                          New Context

                                                     Klasse 12                          Green Line Oberstufenlehrbuch

                                                                                              Previews

                                                                                              Viewfinder

                                                                                              In Context

                                                                                              Ergänzende Arbeitsmaterialien

                                                                                              Lektüreauswahl

Rahmenthemen zur Kursführung Klasse 11/12

Klasse 11                Kurs I  :          The Individual and Society

                                Kurs II :          Global Aspects

 

Klasse 12                 Kurs III  :       National and Cultural Indentity/Global Diversity

                                Kurs IV  :       Challenges of the Present



How to teach vocabulary



Step 1



 

Fix your pictures/posters in the middle of the blackboard.



Step 2



Fix the pronunciation on the right side of the blackboard.



Step 3



Write unknown vocabulary you need for your explanation on the left side of the blackboard.



Step 4



Read out the new word.



Step 5



Explain all the new words in your own words.



Step 6



Ask someone else to explain a word. The class has to explain all the new words.



Step 7



Choose one transcription that you fixed on the right side of the blackboard and ask someone in class to read out the word.



Step 8



Ask the class to repeat the word.



Step 9



Ask the one who read out the transcription to attach it to the right picture/poster.



Step 10



Choose the next transcription, let someone read it out, let the class repeat the word, let the one who read out the word attach it to the right picture/poster.



Transparenz der Bewertung Englisch-Klausuren / Abitur

1. Inhaltliche Leistung

Die inhaltliche Bewertung der Einzelaufgaben folgt dem Erwartungshorizont. Bei der Bewertung des Text- und Problemverständnisses sowie der Argumentation sind inhaltliche und begriffliche Genauigkeit sowie Differenziertheit der Ausführungen zum Thema zu berücksichtigen. Die Bewertung im Teilbereich „Inhaltliche Leistung“ wird nachvollziehbar am Rand gekennzeichnet.

1.1 Text- und Problemverständnis

- Inwieweit sind die im Text gegebenen Informationen aufgabengemäß erfasst worden?

- In welchem Maße sind die indirekten Textaussagen verstanden worden?

- Inwieweit wird durch Analyse der sprachlichen Mittel, der Textstruktur, des Sprachniveaus, der Textart und durch Verknüpfung der Textaussagen mit erworbenen Kenntnissen ein vertieftes Textverständnis nachgewiesen?

- Inwieweit ist eine eigenständige Darstellung der Textinformation gegeben?

1.2 Argumentation und Stellungnahme

- In welchem Maße wird ein im Text enthaltenes Problem folgerichtig erörtert?

- Inwieweit wird eine Fragestellung selbstständig entwickelt?

- In welchem Maße wird differenziert Stellung genommen und die persönliche Auffassung schlüssig begründet?

- In welchem Maße wird die Fähigkeit nachgewiesen, aufgrund von Wissen und Erfahrung ein im Text angesprochenes Problem über den Rahmen des Textes hinaus zu durchdenken und in einen größeren Zusammenhang einzuordnen?

2. Ausdrucksvermögen / Sprachliche Angemessenheit

2.1 Wortschatz

- In welchem Maße entspricht der Wortschatz dem jeweiligen Thema und der Aufgabenstellung?

2.2 Satzinterner Bereich

- In welchem Maße wird über sprachl. Mittel zur angemessenen Zu- und Unterordnung, zum Ausdruck von Modalitäten, zur Hervorhebung und zur Sprachökonomie verfügt und werden diese aufgabenspezifisch angewendet?

2.3 Satzübergreifender Bereich

In welchem Maße wurden beim Verfassen des Textes die Erfordernisse der jeweiligen Textsorte durchgängig beachtet und der Text als logische und klare Abfolge von Gedanken formuliert?

 

Normverstöße gegen die sprachliche Korrektheit gehören nicht in den Bereich des Ausdrucksvermögens. Da sich sprachliche Mängel jedoch nicht immer eindeutig einer der beiden Kategorien zuordnen lassen, entscheidet der Korrektor, in welchem der Teilbereiche der Verstoß einmalig angerechnet wird.

2.4 Bewertung im Teilbereich Ausdrucksvermögen / Sprachliche Angemessenheit

Die Bewertung wird nachvollziehbar am Rand kenntlich gemacht. Bewertungen in diesem Bereich werden durch Wellenlilien markiert.

Gekennzeichnete Zitate sind in funktionsgerechter Verwendung zulässig und erwünscht. Unangemessene sowie nicht explizit ausgewiesene wörtliche Übernahmen aus der Textvorlage zur Bearbeitung der Aufgaben beeinträchtigen die Leistung im Teilbereich Ausdrucksvermögen / Sprachliche Angemessenheit.

Weiterlesen: Transparenz der Bewertung Englisch-Klausuren / Abitur

Weitere Beiträge ...

  1. Englischunterricht am GAT