Zum 8. Mal Projekttag zur Prävention

Am letzten Tag vor den Herbstferien fand der 8. Projekttag zur Prävention statt. Auch in diesem Jahr hatte unsere Sozialarbeiterin Frau Rühs, unterstützt von zahlreichen Schülern und Lehrkräften, ein umfangreiches Angebot zusammengestellt. Wie in jeden Jahr kamen auch dieses Mal viele Ünterstützer von außerhalb. Dazu gehörten u.a. die Bundeswehr, AOK, Barmer, das Ehepaar Lohmann oder Schlau Lübeck.

Die Schüler der 7. Klassen sahen ein Theaterstück zum Theme "Fake oder war doch nur Spaß". Zudem konnte aus Angeboten wie "Ritzen -warum? Wo bekomme ich Hilfe?", "Erste Hilfe", "Benimm ist in", "Jugend debattiert" oder "Die Gefahr von "RECHTS" gewählt werden. Dabei ließe sich die Liste noch lange fortsetzen.

Insgesamt gab es gut 40 verschiedene Möglichkeiten, diesen Tag einmal ganz anders als einen gewöhnlichen Schultag zu verbringen und dem Motto des Tages gerecht zu werden "Wir reden darüber!".

Gleichzeitig verteidigt das Gymnasium am Tannenberg mit diesem Tag den Titel "Schule mit Courage - Schule gegen Rassismus".
Maßgeblich ermöglicht wurde der Tag durch den Präventionsrat NWM und den Schulförderverein.

Einen großen Dank allen Unterstützern und Partnern dieses Tages!
 

L. Heimrich