Fahrt der Französischschüler nach Paris

Für einen Teil der Französischkurse des 10. Jahrgangs ging es in der vergangenen Woche für eine Studienfahrt nach Paris.

Nach der langen Anreise kamen wir am Donnerstagmorgen endlich in der französischen Hauptstadt an und konnten vom Montmartre aus gleich den Blick über das morgendliche Paris genießen. Danach ging es weiter zu einer Stadtrundfahrt, vorbei an den zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

An den folgenden Tagen standen viele weitere Punkte auf dem Programm. Neben dem Besuch von Schloss Versailles, Tour Montparnasse und Louvre blieb auch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden, denn natürlich sollten auch die Französischkenntnisse zum Einsatz kommen.

Bei bestem Wetter zeigte sich Paris von seiner schönsten Seite. Lediglich bei den Erkundungen quer durch die Stadt hielten die Pariser Metro-Kontrolleure einige ungeplante Überraschungen bereit.

In der Nacht zu Sonntag nahmen wir schließlich Abschied von Paris und stiegen mit vielen Erinnerungen und platten Füßen in den Bus nach Deutschland.

L. Heimrich