MINT

 

Das MINT-Konzept des GAT

Das Gymnasium am Tannenberg macht im Bereich der Naturwissenschaften seinen Schülerinnen und Schülern ein besonderes Angebot. Im Netzwerk des MINT-EC fördern wir besonders Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Unsere Bausteine sind der Wahlpflichtunterricht, die individuelle Förderung, die Berufs- und Studienorientierung, das MINT-Zertifikat des MINT-EC sowie die schulische Anerkennung für das Engagement im MINT-Bereich.

Klasse 7/8

  • Forschend-entwickelnder Unterricht für einen guten Start am GAT
  • Projekttag: "Stadt ohne Watt", der Tag der erneuerbaren Energien mit den Stadtwerken und dem Zweckverband Grevesmühlen 

Klasse 9

  • Ausrichtung des Wahlpflichtunterricht ausschließlich auf MINT (1 Std. Physik, 1 Std. Informatik, 2. Std. Mathematik, 1. Std. Astronomie)   

Klasse 10

  • Wahlpflichtunterricht mit zweistündigem Kurs "Genetik", in dessen Rahmen die Schülerinnen und Schüler an einer Fahrt in das Darwineum Rostock teilnehmen
  • Juniorstudium an der Universität Rostock

Jahrgang 11-12

  • Angebote von Leistungskurs- und Grundkursfächern (Chemie, Biologie, Mathematik, Physik, Geographie)
  • Informatik als Grundkurs
  • Kooperation mit dem lokalen Partner ELLCIE, Hersteller von Rasterelektronenmikroskopen

Abitur

  • Dokumentation der schulischen Leistungen im MINT-Bereich und Erteilung des Zertifikat durch die Schulleitung
  • Besondere Würdigung der erbrachten Leistungen aus dem MINT-Bereich im Rahmen der feierlichen Schulentlassung

Weitere jahrgangsübergreifende Angebote und Veranstaltungen

  • Jährliche Lange Nacht der Naturwissenschaften
  • Mathematik-Fördern und Fordern
  • Ausgeprägte Wettbewerbstradition mit Olympiaden und Wettbewerben in allen MINT-Fächern
  • Teilnahme an MINT-Camps, Wettbewerben, Betriebspraktika               
  • MINT-Camp am GAT für Schulen in Mecklenburg Vorpommern
  • Organisation und Durchführung der Mathematik-Olympiade der Grundschulen und Regionalen Schulen Klasse 3-6 durch Jahrgang 9 des GAT          
  • Kooperation mit der Fachhochschule Wismar und den Universitäten in Rostock und Lübeck

 

 

Bio-Exkursion in den Rostocker Zoo

Am 04.04.2024 besuchten die 10. Klassen den Rostocker Zoo. Unsere Aufgabe war es, im Rahmen einer Stationsarbeit Informationen über verschiedene Tierarten zu sammeln. Unser Weg führte uns durch das Darwineum. Dort konnten wir das Thema Evolution hautnah erleben. Weiter ging es durch das Polarium, wo wir den König der Arktis bewundern durften. Wir erfuhren viel über die natürlichen Lebensräume, Verhaltensweisen und Bedürfnisse unterschiedlicher Arten. Zum Beispiel lernten wir, dass Eisbären ein zusätzliches Augenlid, die so genannte Nickhaut, haben. Dies hat eine Schutzfunktion und sorgt für zusätzliche Feuchtigkeit für das Auge.

Langer Abend der Naturwissenschaften am GAT

Am Dienstag, den 9. April ist es wieder so weit: Am GAT wird der alljährliche lange Abend der Naturwissenschaften stattfinden.

Einen Abend lang können sich interessierte Schülerinnen, Schüler und Eltern einen Eindruck von Grundlagen bis zu hochaktueller Forschung im Bereich der Naturwissenschaften und Technik verschaffen. Jeder ist herzlich willkommen!

Ab 17 Uhr geht es mit Workshops los: Ob das Isolieren einer DNA mit Haushaltsmitteln oder ein Workshop zum Löten eines kleinen Bausatzes mit LEDs – hier findet jeder etwas Spannendes.

Gegen 18 Uhr wird dann Prof. Szameit von der Uni Rostock einen Vortrag zur Physik von Star Trek halten: TO BEAM OR NOT TO BEAM! Beamen, Warpantrieb, Kraftfelder…faszinierend wird es für uns sein, wie physikalische Grundkonzepte in Star Trek aufgegriffen werden und überraschend dicht an der echten Wissenschaft liegen.

Neue MINT-Camps für das 1. Halbjahr 2024

Das Bild zeigt einen Lauf bei Sportfest des GAT

Auch im kommenden Jahr gibt es wieder zahlreiche MINT-Camps, die bundesweit stattfinden. Sie richten sich an Schülerinnen und Schüler, die sich für Naturwissenschaften interessieren und Wissenschaft außerhalb des Unterrichts erleben wollen. Ab Anfang Dezember läuft der Bewerbungszeitraum.

Die Themen sind vielfältig:  Von Gentechnologie über zukünftige Werkstoffe bis hin zur Energie der Brennstoffzelle. Ein MINT-Girls-Camp richtet sich ausschließlich an Schülerinnen und stellt die Frage, wie erneuerbare Energien zukünftig effizient und umweltfreundlich gespeichert werden können. 

Lange Nacht der Mathematik 2023

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

vom 24. zum 25. November von 18 bis 8 Uhr findet die "Lange Nacht der Mathematik" wieder in den Räumen unserer Schule statt. Wir möchten gemeinsam knobeln, rechnen und rätseln. Je nach Lust und Laune bis zum Morgengrauen, bis die Müdigkeit zu groß wird oder vielleicht sogar, bis die letzten Aufgaben geschafft sind.

MINT-Camp der 8. Klassen am GAT

In der letzten Woche fand nach langer Corona-Pause endlich wieder das MINT-Camp der Jahrgangsstufe 8 für Schulen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern am GAT statt. Die Gastschülerinnen und -schüler konnten zusammen mit Gastgeberkindern von unserer Schule drei Tage lang die Welt aus naturwissenschaftlicher Perspektive betrachten.

Ein Programmpunkt war der lange Abend der Naturwissenschaften, bei dem man nicht nur das globale Klimaproblem mit aktuellen Daten unter die Lupe nehmen konnte, sondern auch Einblicke in Platinentechnik (zum selber löten) oder die Extraktion der eigenen DNA gewinnen konnte.

Auch ein Seminar zu verschiedenen Brückenbauweisen sorgte dafür, dass unsere Gruppe die Gesetze der Statik aus erster Hand erfahren konnte. Den Abschluss bildete ein Besuch an der Hochschule in Wismar, wo die Teilnehmer einmal hinter die Kulissen von Fachgebieten wie Verfahrenstechnik oder medizinischer Mechatronik schauen durften.

Besonderer Dank geht an dieser Stelle an die mitmachenden Familien, die die Gastkinder herzlich bei sich aufgenommen haben. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

J. Gaudian

Langer Abend der Naturwissenschaften

Am Dienstag, den 18.04.23, freuen wir uns ab 17:30 Uhr auf den Langen Abend der Naturwissenschaften.

Es sind interessante Beiträge u.a. zum Klima und zur Astronomie geplant. Darüber hinaus erwarten wir spannende Vorträge von Geoscopia und dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung.

Bei der DNA-Isolierung aus Zwiebeln oder beim Löten kann man sein persönliches Geschick testen und Laborerfahrung sammeln.

Eingeladen sind unsere Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern und Geschwister.

2. Runde der landesweiten Chemie-Olympiade

Das Foto zeigt die Teilnehmerinnen der Chemie-OlympiadeAm 22.03.2023 ging es für zwei Schülerinnen der 9/3 und Herrn Timm zur 2. Runde der landesweiten Chemie-Olympiade in die Küstenstadt an dem „auseinanderfließenden Fluss“ – nach Rostock. Hier wurden die besten Schülerinnen und Schüler Mecklenburg-Vorpommerns auf dem Gebiet der Chemie auserkoren.

In Rostock angekommen startete für uns nach einer kleinen Eröffnung die dreistündige Prüfung. In den fünf anspruchsvollen aber auch kreativen Aufgaben konnten wir und die anderen Qualifikanten der neunten und zehnten Klassenstufe unser Können auf die Probe stellen und nebenbei andere Blickwinkel auf chemische Phänomene gewinnen.

MINT-Camp: Es sind noch Plätze frei

Vom 18. bis zum 20. April ist unsere Schule nach einer coronabedingten Pause in diesem Jahr wieder Gastgeber des MINT-Camps für die Jahrgangsstufe 8. Die Veranstaltung mit verschiedenen Workshops und Projekten rund um die Naturwissenschaften und Technik bietet sowohl unseren Schülerinnen und Schülern wie auch Gästen der anderen Mint-EC-Schulen in Mecklenburg-Vorpommern die Möglichkeit, Verfahren und Konzepte der Wissenschaft hautnah zu erleben und selbst auszuprobieren.

Ein besonderes Highlight ist die in diesem Rahmen stattfindende lange Nacht der Naturwissenschaften am 18. April mit Workshops und Vorträgen u.a. von der Hochschule Wismar. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich bei Herrn Gaudian anmelden. Es sind noch Plätze frei!

J. Gaudian

Lange Nacht der Mathematik

Am 18. und 19. November war es endlich wieder soweit. Wir konnten die Lange Nacht der Mathematik zum ersten Mal seit 2019 wieder bei uns im Haus durchführen. 

27 SchülerInnen der Klassen 7 und 8 stellten sich dieser Herausforderung. In jeder der Runden gab es zehn extrem schwierige Aufgaben. Das Tridoku aus der ersten Runde bereitete auch den begleitenden Lehrkräften große Probleme und erforderte zur Lösung neben gezieltem Probieren die gemeinsame Anstrengung aller Anwesenden.
Im Laufe der Nacht zwangen Müdigkeit und Erschöpfung immer mehr unserer TeilnehmerInnen zum Aufgeben. Ein harter Kern hielt jedoch bis zum Morgengrauen durch und ist am Ende unter den ersten 1000 von ca. 5800 teilnehmenden Gruppen gelandet.

Schülerinnen vom GAT bei „Schüler experimentieren“

Was haben asphaltierte Straßen eigentlich mit Überschwemmungen zu tun? In der letzten Woche fanden die alljährlichen Landeswettbewerbe „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ in Mecklenburg-Vorpommern statt. Die Veranstaltung, die normalerweise in Rostock besucht werden kann, fand in diesem Jahr coronabedingt nur digital statt.

Bewerbungszeitraum für MINT-Camps läuft

Wer Interesse an Naturwissenschaften hat, findet beim MINT-EC eine ganze Reihe von MINT-Camps zu den unterschiedlichsten Themen. Diese Camps finden alle im Jahr 2022 statt.

Dabei gibt es nicht einfach "nur" um Naturwissenschaften. Die Angebote sind z.B. aus dem Bereich Mechanik, mechanische und elektronische Konstruktion, Programmierung oder Pflanzenforschung. Einige richten sich ausschließlich an Schülerinnen oder haben eine Altersbegrenzung.

Die Camps werden an Universitäten, Forschungseinrichtungen oder Partnerschulen in ganz Deutschland durchgeführt und bieten einen hervorragenden Einblick in die Praxis. Es lohnt sich also, sich das Angebot einmal genauer anzusehen.

Anmeldung für neue MINT-Camps ab 1. Juni

In Kürze beginnt der Bewerbungszeitraum für die neuen MINT-Camps, die deutschlandweit an Universitäten, Forschungseinrichtungen und Partnerschulen stattfinden.

Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, die Interesse an Naturwissenschaften haben und umfasst ein breitets Spektrum an Themen, u.a. aus dem Bereich Mechanik, künstliche Intelligenz oder Laserphysik. Wer also Lust hat, naturwissenschafliche und technische Zusammenhänge in der Praxis kennenzulernen, ist hier genau richtig. Es lohnt sich, das umfangreiche Angebot einmal genauer anzusehen. Einige Camps richten sich ausschließlich an Schülerinnen oder haben eine Altersbegrenzung. Unterkunft- und Verpflegungskosten werden übernommen.